Flocky unsere 15 jährige Rüssel Dame

 

Wie kann man einen Menschen beweinen, der gestorben ist? Diejenigen sind zu beklagen, die ihn geliebt und verloren haben

*Helmuth von Moltke*

Tja, und so kommen wir zum traurigen Fall von Flocky. Sie ist eine bereits 15jährige Jack Russel Dame, die vor Kurzem ihr Zuhause verloren hat, weil ihre Besitzerin verstorben ist.

Nun lebt sie erstmal bei den Nachbarn, an dieser Stelle auch ein großes Danke für deren Engagement 💐 Aber da kann sie leider nicht bleiben und sucht auch schnell einen neuen Platz 😪

Das nächste “Problem” ist, dass sie einen Mammatumor hat, bei dem nicht klar ist ob er gut oder bösartig ist. Dem Tierarzt wurde sie natürlich schon vorgestellt. Bisher stört sich die rüstige Dame allerdings nicht an dem Tumor. Ob eine OP noch erforderlich wird, wissen wir nicht 💁‍♀️
Auf einem Auge ist Flocky mittlerweile blind, was sie allerdings auch nicht sonderlich stört.
Medikamente bekommt sie aktuell keine.

Da uns bewusst ist, dass Flocky bereits älter ist und auch nicht gerade kerngesund, suchen wir eine Langzeit – Pflegestelle, bei der sie bleiben kann, bis die irgendwann ihre kleinen Knopfaugen für immer schließt.

Flocky läuft an der Leine ganz nett mit, mag aber bei den aktuellen Temperaturen keine großen Spaziergänge machen. Sie ist freundlich und nett, auch Fremden gegenüber. Ob sie Katzen kennt und mag, wissen wir leider nicht. Aber andere Hunde mag sie und verträgt sich wohl ganz gut mit diesen.

Bitte teilt unsere Flocky so oft wie es geht. Wir wünschen uns sehr, dass sie nochmal ein schönes Zuhause findet, nach ihrem Verlust 😪 Es würde uns das Herz brechen, wenn sie nicht nochmal eine Familie findet, die sie liebt und ins Herz schließt, bis ihr kleines Herz aufhört zu schlagen 🐾