Mischu läuft dreibeinig durch Leben

Name: Mischu
Rasse: Deutscher Schäferhund
Geschlecht: männlich, kastriert
Alter:  ca. 4-5 Jahre
Artgenossen: ja
Katzen: keine Erfahrungswerte im Haus

Erkrankungen: Borreliose.

Mischu teile mal das Schicksal vieler ungewollter Hunde : er wurde kurzerhand auf die Strasse gesetzt als man ihn nicht mehr haben wollte. Er lebte einige Monate in der Nähe menschlicher Behausungen , von barmherzigen Frauen versorgt. Eine Hundehütte schützte vor Kälte und Regen. Als eines Tages gemerkt wurde, dass sein Penis auffallend dunkel war, brachte man ihn zum Tierarzt.. Er wurde behandelt und gesund wider entlassen. Eine der Frauen nahm ihn mit zu sich nachhause, sein Streunerleben war damit vorbei.  Einige Zeit danach bemerkte man an seiner rechten Pfote eine kleine Wunde, die mit der Zeit auch behandelt nicht heilte. eine längere Behandlung mit Antibiotika, brachte leider nicht den erwünschten Erfolg. Der Ballen  wurde stumpf und nicht durchblutet, er starb ab…. Erst dann hatte man die Ursache gefunden: Borreliose.

Mischu kommt wunderbar klar im Leben nach der Amputation seines Vorderbeins…denn Hunde sind Weltmeister im Leben so zu nehmen wie es ist. Sollten Sie sich entscheiden einem dreibeinigen Fellträger ein Zuhause zu geben, tun sie es nicht aus Mittleid, den das braucht Mischu nicht. Er ist ein wunderbarer Hund, der geliebt und umsorgt werden will. Sie sollten dennoch sich Gedanken machen was man bedenken soll bevor man sich so einen Hund holt.

https://auslandstierschutz.jimdo.com/infos-zu-den-tieren/dreibeinige-hunde/

Kontakt: evamarialibera@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de ; Tel. 06763-960559 

Schreibe einen Kommentar