Champ: *Notfall – Dringend Pflege- oder Endstelle gesucht*.Vermittelt

Name: Champ
Geschlecht: männlich (intakt)
Geboren: 20.11.2010
Rasse: Schäferhund-Bordercollie
Katzen: nein
Hunde: bedingt (s.Text)
Kinder: ab 15 Jahren

Das ist Champ.
Bis vor ca 6 Monaten lebte Champ bei einer 88 jährigen Dame, die leider
in ein Altersheim umziehen musste, Champ blieb allein zurück.
Zur Zeit kümmern sich die Kinder der Dame um ihn, die zum Glück neben an
wohnen. Dennoch ist Champ die meiste Zeit alleine in dem Haus seiner ehemaligen
Besitzerin. Schon lange ist niemand mehr richtig mit ihm spazieren gegangen, seine
einzige Aufgabe bestand darin Haus und Hof zu bewachen, was für einen
Schäferhund-Bordercollie-Mischling deutlich zu wenig Auslastung
darstellt, sowohl körperlich als auch geistig.

Die Familie hatte Champ bereits einmal vermittelt, leider wurde er aber
zurückgebracht, weil er sein neues Frauchen gebissen hat.
Warum wissen wir leider nicht. Wir vermuten, dass Champ sich ungerne korrigieren oder zu etwas zwingen lässt und in solchen Situationen auch mal schnappt.
Draußen sollte er sicherheitshalber einen Maulkorb tragen.
Sein Verhalten mit Artgenossen kann nur schlecht beurteilt werden, da er
kaum direkten Kontakt zu fremden Hunden haben konnte.
Champ kann nur an Leute vermittelt werden, die nachweislich über viel
Hundeerfahrung verfügen.

Trotz seiner Mankos ist Champ ein sehr verschmuster und lernfreudiger
Hund. Er beherrscht die Grundkommandos und würde sich sicher freuen,
wenn ihm jemand noch mehr beibringen würde.
Alle vereinseigenen Pflegestellen, die für Champ geeignet wären sind zur
Zeit voll besetzt. Findet sich aber nicht in der nächsten Zeit eine
Stelle für Champ muss er entweder ins Tierheim oder er wird
eingeschläfert. Auf Grund seines Auftretens am Zaun/Zwingergitter,
seines Hintergrundes und seines Alter befürchten wir, dass auch das
Tierheim für Champ lebenslänglich bedeutet.

Kontakt: Daniela Peukert   Tel.: 0162 7796650

 

Schreibe einen Kommentar