Archiv der Kategorie: Externe Vermittlung

Gerne stellen wir auf unseren Seiten auch Tiere vor, welche von unseren Besuchern privat in ein neues Zuhause vermittelt werden.

Wenn auch Sie ein Tierinserat aufgeben möchten, senden Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten, eine aussagekräftige Charakterbeschreibung, Fotos der Tiere und Angaben zu Alter, Geschlecht sowie der ggf. vorhandene Kastrations- und Impfstatus an webmaster@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de – Ihre Anfrage wird von uns geprüft und erscheint dann mit den von Ihnen gewählten Daten für ca. vier Wochen auf unserer Homepage.

Sollten Sie Ihr Tier vermittelt haben, bitte wir um eine kurze Rückmeldung.

Externe Vermittlung: Tygris

Name: Tygris
Alter: geb.12/2012
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Größe: ca 40 cm
Artgenossen: ja
Katzen: ja
Kinder: ja
Handicap: nein

Tygris kommt nun schweren Herzens leider aus der Vermittlung zurück. Sein
Frauchen ist erkrankt und kann sich nicht mehr ausreichend um ihn kümmern.
Er ist ein absolut lieber und freundlicher Hund, der für sein Leben gerne
schmust und kuschelt. Er liebt Kinder sehr und wäre ein prima Kumpel für
etwas größere Kindere.Tygris liebt Action um sich herum, tobt und spielt
gerne in  Feld, Wald und Wiese. Danach benötigt er aber auch seine
Ruhephasen zum Entspannen
Er ist ein sehr lernfähiger und lernwilliger Hund und seinen Menschen
gegenüber ein treuer Begleiter. Einzig Autofahren findet er wohl nicht so
prickelnd.
Tygris kann sich gut im Haus benehmen, ist natürlich stubenrein und bleibt
auch stundenweise alleine.

Er ist ein toller Familienhund, der sich gut mit seinen Artgenossen und auch
mit Katzen versteht. Er kennt und toleriert auch Hühner:-)
Ein echtes Sahneschnittchen, dass seiner neuen Familie sicher viel Freude
bereiten wird.
Tygris befindet sich in 56176 Großmaischeid
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/tygris/
 Infos unter

Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

Yorkihündin – Jessy

Jessy 10 jährige Yorkihündin sucht ein ruhiges Zuhause. Sie ist geimpft, gechipt, gegen Parasiten behandelt. Sie ist absolut unkompliziert, lieb und verträglich.

Vermittlung über Initiative für Tiere in Not e.V.

Interessenten melden sich bitte bei: Carmen Hagner  06781-5077394, 0176-46189904

http://www.initiativefuertiereinnot.de

Externe Vermittlung: Xehna, geb. 2006

Xehna, Cattledog-Labrador-Mix, weiblich, kastriert, geboren 2006 stellt sich vor:

Name: Xehna
Rasse: Labrador-Cattledog-Mix
Geboren: 2006
Geschlecht: Hündin, kastriert
Im Tierheim seit: 26. November 2009
Verträglich mit: Hunden: je nach Sympathie
Kindern: sehr stürmisch, nur zu standfesten Jugendlichen
Katzen: verhält sich am Katzengehege ganz neutral

Xehna kam als Fundhund ins Tierheim, man konnte die Besitzer zwar ausfindig machen, aber diese wollten sie zum Glück nicht zurück haben – wer weiß, was dort mit ihr passiert ist, dass ihr Misstrauen so tief sitzt? Fremde Menschen dürfen sie zunächst überhaupt nicht anfassen. Obwohl sie nicht übermäßig verfressen ist, lässt sie sich mit Hilfe von Futter gerne beweisen, dass man in freundlicher Absicht kommt und taut dann langsam aber sicher immer mehr auf.

Wir vermuten, dass sie keinerlei Hundekontakt hatte, denn anfangs wusste sie sich überhaupt nicht zu benehmen, wobei niemals Aggression von ihr ausging, nur übertriebene Abwehr. Hundekontakt wünscht Xehna derzeit nur mit ausgewählten, sehr souveränen Hunden, die genügend Ruhe und Gelassenheit ausstrahlen. Xehna läuft nun seit einiger Zeit regelmäßig in einer großen Hundegruppe spazieren. Dort ignoriert sie alle – auch fremden – Hunde, solange sie von diesen nicht bedrängt wird. Zwischenzeitlich gibt es mehrere sozialverträgliche Hunde, die sich völlig unbesorgt in ihrer Nähe bewegen können, sie sogar im wilden Spiel anrempeln dürfen. Xehna hat erkannt, dass von diesen keine Gefahr ausgeht und versucht manchmal sogar schon zaghaft mit ihnen zu spielen. Fremde Hunde, die sich ihr langsam nähern, sind auch ok.

Xehna ist kein Familienhund. In Beschreibungen von zu vermittelnden Hunden liest man oft „…sollte in erfahrene Hände…“ – Erfahrung mit unkomplizierten Familienhunden ist hier sicher nicht ausreichend, jedoch schließen wir auch nicht aus, dass Hundeanfänger mit der nötigen Begabung und begleitenden Anleitung gut mit ihr zurechtkommen.  Im Tierheim hat sie eine davor komplett hundeunerfahrene ehrenamtliche Betreuerin, die mit ihr sehr erfolgreich die Hundeschule besucht und Xehna auch in vielen Alltagssituationen trainiert. In der Hundeschule ist Xehna überdurchschnittlich motiviert.

Jedoch ist Xehna mit neuen, ihr unbekannten Dingen nach wie vor schnell überfordert. Hier benötigt sie Menschen, die ihr genügend Zeit und Halt geben und sie mit Sachverstand an alles gewöhnen und ihr genug Sicherheit geben, dass sie sich nicht selbst schützen muss.

Xehna benötigt einfühlsame, geduldige Menschen. Diese sollten aber auch in der Lage sein, ihr konsequent Grenzen zu setzen und Spaß daran haben, mit ihr weiterhin zu arbeiten.

Heute, Oktober 2015: Schauen Sie sich Xehna auch in Aktion an. Sie hat im Tierheim sehr viel gelernt. Weshalb ist diese liebenswerte Hündin immer noch im Tierheim? Schauen Sie sich den Film mit Xehna an: Xehna in Aktion

 

Kontakt:  Tierschutzheim Konstanz    Tel. 07531/79547

Hubi steht wieder alleine da.

Hubi musste seine beiden pflegebedürftigen Herrschaften leider verlassen. Er lebte viele Jahre dort gut behütet. Gemeinsame Urlaubsfahrten ans Meer, lange Spaziergänge, Streicheleinheiten – plötzlich wurde alles anders. Es waren auf einmal viele fremde Menschen im Haus ( ständig wechselnder Pflegepersonal und Haushaltshilfen), die ihm den Zutritt zur Frauchen versperren und unmöglich machen, Das wollte er nicht akzeptieren…und versuchte seine Rechte zu verteidigen, deswegen musste er das Haus verlassen…

Die Familie suchte verzweifelt nach alternativen Unterbringungsmöglichkeiten, vergeblich.

So landete Hubi eines Tages leider im Tierheim… Es wird weiterhin nach einem Gnadenplatz für den 11-jährigen Schäferhund-Colli-Mischling gesucht… Hubi ist nur mit wenigen Rüden verträglich, Katzen mag er auch nicht. Er ist ein selbstbewusster Rüde,der nicht mag wenn man ihn bedrängt oder am Halsband packt. Die Tochter der Familie ist fest davon überzeugt, dass Hubi, wenn er wieder in geordnete Familienverhältnisse mit einer festen Bezugsperson kommt, wieder völlig normal und glücklich sein wird, denn er ist ein ganz dankbares Kerlchen, das seinen Menschen sehr liebt.

Kontakt: evamarialibera@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de

KIA

Für KIA wird ganz dringend ein anderes Zuhause gesucht.

Die 2012 geborene zierliche Hündin ist ein Podenco Mix. KIA lebt seit 3 Jahren in der Familie mit einer anderen Hündin. Das hatte leider von Anfang an nicht wirklich gut funktioniert. Man dachte zuerst es würde sich mit der Zeit legen, aber das Gegenteil ist angetroffen. Die Familie muss beide Hündinnen getrennt halten, denn sonst kommt öfter zu Auseinandersetzungen. Kias Eifersucht macht leider immer wieder ein entspanntes Miteinander nicht möglich.

Kia liebt sehr menschliche Nähe und könnte stundenlang ihre Streicheleinheiten genießen. Die Verträglichkeit mit anderen Hunden ist nur bedingt,da entscheidet jeweils die Sympathie.

Kia kennt Katzen und Kinder und ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Alleine bleiben wird noch geübt, sie ist klever und auch das wird sie noch lernen… Kia ist leinenführig und kann teilweise sogar freilaufen, denn sie ist gut abrufbar.

Kia ist 45 cm gross, wiegt 16 Kg, sie ist kastriert und regelmässig geimpft.

Vermittlung nur nach erfolgter Vorkontrolle und mit einem Schutzvertrag.

Kontakt: evamarialibera@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de

MERLIN – Kater – 7 Monate

Name  MERLIN
Geburtsdatum  18.11.2016
Aufnahmedatum  …
Rasse  Maine-Coon-Mix
Farbe  schwarz-weiß
Kastration  ja, vor Abgabe
Geimpft
Kennzeichnung
Geeignet als Wohnungskatze / Freigänger
Auszugsdatum
Pflegestellenort 56288 Laubach

MERLIN ist aufgeweckter Jungspund, lieb, verschmust und verspielt. Ganz so, wie es sich für eine Jungkatze in dem Alter gehört.

Nachdem MERLIN und seine 3 Geschwister in den letzten Monaten liebevoll großgezogen wurden, suchen sie nun ein neues Zuhause.
Beachten Sie bitte, dass wir Jungkatzen nicht in Einzelhaltung vermitteln. Sehr gerne zieht MERLIN mit einem seiner Geschwister in sein neues Zuhause oder zu einer bereits vorhandenen Katze in ähnlichem Alter.

Wenn Sie diesem Tier ein neues Zuhause geben möchten, setzen Sie sich bitte über folgende Kontaktdaten mit der Pflegestelle in Verbindung:

Sonja Martin
Tel. 06762/9368336

Merken