Archiv der Kategorie: Allgemein

Ellie … American Akita. Suche beendet

 

Elli war bisher Zuchthündin und hat im Zwinger gelebt.
Auf Grund einer Verletzung unbehandelten Bißverletzung musste ihr rechtes Vorderbein amputiert werden, er  konnte  nicht mehr gerettet werden, dafür kam die Hilfe zu spät…

Sie kommt sehr gut mit drei Beinen beim Laufen zurecht.
Elli zeigt ein absolut freundliches und liebenswertes Wesen, sie ist aufmerksam und kommt neugierig auf Menschen zu.

Sie ist total lieb und wünscht sich wahnsinnig gerne, dass ihr jemand eine Chance gibt, so dass sie ihre „neuen Menschen“ findet und ein liebevolles Zuhause, in dem sie bleiben kann.
Auch Kinder sollten kein Problem darstellen, idealerweise sind sie schon etwas älter( ab 12 Jahre) und  im Umgang mit Hunden erfahren. Elli genoss bis jetzt keine Erziehung, daher Erfahrung mit American Aktia oder anderen schwierigeren Rassen  der zukunftigen Halter erwünscht.
In ihrem neuen Zuhause sollten wenig Treppen vorhanden sein, auch ein Garten wäre ideal.
Sie verträgt sich gut mit Rüden, mit Hündinnen kommt sie nicht so gut klar. Verträglichkeit mit Katzen ist nicht getestet worden. Elli hat Schulterhöhe 60 cm , wiegt 30 kg.

 

Elli kann man nach vorheriger Terminabsprache in der Hundepension kennenlernen.

Vermittlung nur nach erfolgter Vorkontrolle und mit einem Schutzvertrag.

Kontakt: evamarialibera@tierhilfe-rhein-hunsrueck.de

 

Hofflohmarkt in Oberhosenbach

In Oberhosenbach findet  bei Doris Gröll der zweite schon Hofflohmarkt. Sie ist die Initiatorin und Gastgeberin. Eine engagierte Tierschützerin, die immer wieder für die Tierhilfe Rhein Hunsrück wertvolle Dienste erweist. 

Bei Livemusik, Kaffee, traditionellen Waffeln und Kuchen wird es Gelegenheit zum Stöbern , Gesprächen und Informationenaustausch geben ….

Wo: Dorfstrasse 3 ; 55758 Oberhosenbach

Wann: am 15.10.2016 

Uhrzeit: 11:00-15:00 Uhr 

Parkmöglichkeiten ausreichend vorhanden

100% des Erlöses gehen an die Tierhilfe Rhein Hunsrück e.V.

 

 

 

 

Spenden für Biene

2016-09-19-photo-00000128Die blinde Biene kam Anfang des Monats mit weiteren Junghunden zu uns. Trotz Handicaps hat sich Biene toll entwickelt: Sie hat gespielt, gebellt und ist spazieren gegangen. Aber dann hatte sie einen kleinen Unfall. Sie stürzte und hat sich einen Bruch am Ellenbogen zugezogen. Leider lag dieser denkbar ungünstig, sodass die Operations- und Behandlungskosten in die Höhe schnellten und den vierstelligen Bereich erreichten.

Die kleine tapfere Bruchpilotin mit dem sonnigen Gemüt lässt sich nicht unterkriegen und hofft auf weitere Daumendrücker und viele Spenden zur Unterstützung bei den hohen Behandlungskosten.

UNSER SPENDENKONTO

Konto-Nr. 12172813
BLZ 56051790
IBAN: DE27560517900012172813
BIC: MALADE51SIM (Simmern, Hunsrück)
KSK Rhein-Hunsrück
Verwendungszweck: Biene

(Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Bitte geben Sie im Verwendungszweck auch Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.)

Ankunft der Junghunde

Gestern war der große Tag unserer Junghunde

Bei einem gemütlichen Beisammensein warteten wir gestern mit Kollegen aus unseren Pflegestellen sowie einigen neuen Haltern gespannt auf die Ankunft der Junghunde von den rumänischen Kollegen. (Wir berichteten.) Trotz der langen Fahrt waren alle Vierbeiner wohlauf und konnten nach Überprüfung aller Papiere und Formalitäten sowie einem Gesundheitscheck vor Ort, in die Obhut der Pflegestellen und der neuen Besitzer übergeben werden. Zunächst durften die Junghunde in Gesellschaft ein wenig miteinander toben und spazieren gehen, was sicherlich sehr genossen wurde. Nach so viel Aufregung möchten die Kleinen natürlich zunächst etwas zur Ruhe kommen, sodass wir demnächst diejenigen Hunde vorstellen werden, die noch kein endgültiges neues Zuhause gefunden haben.

Infostände am kommenden Samstag

Am kommenden Samstag, 30.07.2016, ist die Tierhilfe gleich mit 2 Infoständen in der Region vertreten:

Jeweils von 10-17 Uhr findet Ihr uns

1.) in Rhaunen vor dem EDEKA. Dort erwarten Euch Kaffee, Kuchen und leckere Waffeln.

2.) in Simmern am GLOBUS Handelshof. Auch dort gibt es leckere Waffeln.
Und natürlich gibt es wieder viele Infos zu unserer Tierschutzarbeit und den Kastrationsaktionen.

Der Verkaufserlös kommt selbstverständlich wieder direkt unserer Tierschutzarbeit zu Gute.

Wir freuen uns sehr auf Euer Kommen!

Fast 30 Welpen bzw. Junghunde suchen ein neues Zuhause

Unsere zweite Hundepflegestelle kooperiert mit Kollegen aus Österreich und Rumänien, bei denen derzeit fast 30 Welpen bzw. Junghunde ein neues Zuhause suchen.

Wir suchen dringend Pflegestellen für einige Welpen von ihrer Ankunft am 3.9. bis zu ihrer Vermittlung. Photos der Welpen sind auf unserer Hompage und Facebookseite zu sehen. Die Pflegestelle darf sich den Welpen, den sie aufnehmen möchte aussuchen.

Voraussetzung ist, das die neuen Pflegestellen aus versicherungstechnischen Gründen während der Betreuungszeit in unseren Verein eintreten. Zudem sollte Erfahrung in der Hundehaltung oder die Bereitschaft vorhanden sein, sich mit unserer Hilfe und Beratung auf einen Hundewelpen einzulassen. Sie sollten volljährig sein und es müsste den ganzen Tag eine Bezugsperson oder bei teilweiser Abwesenheit ein älterer, sozial verträglicher Hund Zuhause sein. Die Pflegestelle wäre zudem nach Absprache für eine vernünftige, artgerechte Ernährung zuständig. Sonst kommen keine weiteren Kosten auf die Pflegestelle zu.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, wenden Sie sich bitte an folgende Adresse:

E-Mail: sybille.schuberth@googlemail.com

028

 

Unsere zweite Hundepflegestelle kooperiert mit Kollegen aus Österreich und Rumänien, bei denen derzeit fast 30 Welpen bzw. Junghunde ein neues Zuhause suchen.

Bei Interesse an einem dieser Hunde oder wenn Sie einen Pflegeplatz anbieten können, wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktdaten:

E-Mail: sybille.schuberth@googlemail.com

13692407_1200240360014924_592365173_o 13702453_1200239373348356_567274800_o 13702524_1200237916681835_2086882610_o 13709451_1200240000014960_432220780_o 13711474_1200239360015024_893603007_o 13713505_1200236206682006_2143625169_n 13730497_1200237403348553_635774632_o 13735457_1200236850015275_423074751_n


001 002 003 004 005 006 007 008 009+010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 025 026 027 028

Spendenaufruf für Mischa und Rita

Mischa und Rita bekamen die Chance eine Hundehölle zu verlassen. Es wurde in Zusammenarbeit mit unseren polnischen Tierfreunden dafür gesorgt, dass beide am 21 Mai in die Hundepension Zwierzyniec umgezogen sind. Beide Hunde waren sehr schüchtern und sehr, sehr vorsichtig, ihre Ängstlichkeit hatte sich hauptsächlich gegen Männern gerichtet. In der Hundepension bekommen sie die Möglichkeit ein normales, artgerechtes Hundeleben zu führen, das Vertrauen in Menschen aufzubauen und endlich Freigänge, Gassi, regelmäßig gutes Futter, tierärztliche Versorgung. Nach der Sozialisation werden wir für beide eigene Körbchen in neuen Familien zu suchen.

Wir brauchen finanzielle Unterstützung. Die monatlichen Unterbringungskosten belaufen sich auf ca. 260 Euro plus Futterkosten für beide Hündinnen.

Die tierärztliche Versorgung beider übernimmt der Tierschutzverein Przyjaciele Czterech Lap. (Freunde von Vierpfötchen)

SPENDENKONTEN

Tierhilfe Rhein Hunsrück e.V.
IBAN: DE27560517900012172813
BIC: MALADE51SIM (Simmern, Hunsrück)

Verwendung: Mischa und Rita

(Spenden sind steuerlich abzugsfähig. Bitte geben Sie im Verwendungszweck Ihre vollständige Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zukommen lassen können.)

oder direkt :

Fundacja Przyjaciele Czterech Lap

BIC: BPKOPLPW
IBAN:PL40 1440 1286 0000 0000 1637 3273
Verwendung : Misza i Rita

Update 27.05.16
Nach einer Woche in der Hundepension Zwierzyniec (übersetzt Wildpark) in der Nähe von Gorzow Wlkp. Beide wurden sehr freundlich von dort lebenden Hunden begrüßt und in die bestehende Gruppe integriert und aufgenommen.

Eine Woche unter freundlichen und ausgeglichenen Menschen und Hunden, ein Freigang nach Lust und Laune bewirkten, einige positive Verhaltensveränderungen. Sowohl Rita als auch Mischa fassen Vertrauen und gewinnen langsam an Lebensfreude. Sie halten sich sehr gerne in der Wohnküche des Hauses auf und genießen sichtlich die Menschennähe (vorerst nur weibliche).

Update 01.06.16
Nun wird es langsam auch das Eis im Umgang mit Männern gebrochen. Es ist faszinierend, dass bereits nach zwei Wochen beide soweit waren und fingen wie alle anderen Mitbewohner mit dem Mann zu schmusen…

13235388_1749576835287959_4938044002539372402_o

Katzenbabys suchen ein Zuhause, vermittelt

kitten_korb kitten_schwarz kitten3

Derzeit befinden sich insgesamt 9 Katzenwelpen im Alter von ca. 7-8 Wochen in unserer Obhut, wo sie liebevoll aufgezogen werden und die Kinderstube genießen dürfen.
Aber schon in wenigen Wochen sind sie bereit für den Auszug in ein liebevolles Zuhause.

Vielleicht bei Ihnen?

Wenn Sie diesen Tieren ein neues Zuhause geben möchten, setzen Sie sich bitte über folgende Kontaktdaten mit der Pflegestelle in Verbindung:

E-Mail: annestumm@gmx.de
Telefon: 06761/5123